Kunst kennt keine Grenzen – Burkard und Pummer begegnen sich im malerischen Dialog.

19. März 2021

Benjamin Burkard und Georg Pummer mit Gemeinschaftswerk

In der Corona Krise steht vor allem die Kunstwelt scheinbar still. Events und Veranstaltungen sind kaum durchführbar. Doch das bedeutet nicht, dass der malerische Dialog auch schweigt. Darum begegnen sich zwei internationale Künstler über die Landesgrenzen hinweg in einem malerischen Dialog: Benjamin Burkard  aus Kandel in der Pfalz und der Maler Georg Pummer aus Herzogenburg in Österreich - beide Künstler der 30works-Galerie. Ein jeder erhält ein Bild des anderen zur malerischen Vollendung. Das erfreuliches Ergebnis setzt ein klares Signal: Es zeigt, dass Kunst auch in Krisenzeiten sämtliche Grenzen überwinden kann.

Der SWR hat den beiden Künstlern ein TV-Feature gewidmet, welches hier zu sehen ist.

 

Mehr zu Benjamin Burkard.

Mehr zu Georg Pummer.

cross